DIY Menüplan

Einen guten Montagmorgen

Schon sind alle aus dem Haus....... Mit dem Kindergarteneintritt meiner Kleinen startet schon ein neuer Lebensabschnitt. Ich muss vieles ganz neu organisieren. Dazu gehört auch der Haushalt! Die Versuchung ist gross, einfach ins Nähzimmer zu verschwinden......! So habe ich mir selber einen Haushaltsplan aufgestellt den es einzuhalten gilt;-)!

Dazu gehört auch ein Menüplan. Immer montags studiere ich nun die Aktionen der Woche in der Zeitung. Dienstags ist Einkaufstag. So läuft mein Menüplan immer von Mittwoch bis Dienstag, was ja keine Rolle spielt, schliesslich ist die Woche "rund"! Ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem System und freue mich über die einfache Problemlösung "was koche ich heute bloss?"

Dafür habe ich in einer Tabelle die Wochentage eingefügt sowie alle Menüs die mir gerade in den Sinn kamen. Zwei Leerfelder sind auch dabei für spontane Neu-Kreationen. Mit einem auswischbaren Filzstift beschriftet bin ich immer flexibel.......



Die Tabelle habe ich laminiert und auf der Rückseite mit Filz beklebt (besser hält noch ein klebbarer Klettverschluss)! Dann alle Felder ausschneiden. 


Ein ausgedientes Keilrahmenbild ebenfalls mit Filz überzogen, auf der Rückseite angetackert.


Eh voilà, unser Menüplan steht, oben die Wochentage, darunter das Zmittag und dann das Abendessen. Ringsum die Menüauswahl, so hat man zahlreiche Ideen auch gerade zur Hand...;-)

Ich würde die Menüs nächstes Mal etwas grösser machen, damit der Filz besser auf dem Filz haftet, oder eben Klettverschluss anbringen, der klebt auf Filz super. 

Einen guten Wochenstart und lieben Gruss
Fabienne




Kommentare:

  1. Liebe Fabienne!
    Das ist ein genialer Menu Plan!
    ja so etwas bastel ich mir auch!
    Perfekt!
    So bekomme ich hoffentlich wieder mehr Struktur!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Fabienne, das ist eine gute Idee! Früher habe ich auch regelmäßig Wochenspeisepläne gemacht. Dann ist es eingeschlafen. Aber ich möchte es wieder einführen, da es die Planung und den Einkauf erleichtert. Vielleicht setze ich deine Idee dabei auch um :-) .
    Herzliche Grüße und einen schönen Start in diese Woche wünscht dir
    Claudia.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Fabienne,
    das sollte ich auch wieder machen. Ein Menüplan ist sehr hilfreich.
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht dir Heike

    AntwortenLöschen
  4. Ich arbeite seit nahezu 20 Jahren mit der Menuplanung. Ich hasse einkaufen fast so sehr wie die Frage: was koche ich heute.
    So habe ich zwei ungeliebte Dinge in einem Aufwasch erledigt, und kann mich anschluessend den netten Dachen zu wenden :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Mein Menüplan geht immer von Donnerstag bis Mittwoch weil wir am Donnerstag einkaufen :D. Dann gibts 2x Cumulus und unser Migros hat bis 20 Uhr offen :D.
    Ich plane nun auch schon ca. 3 Jahre lang unsere Essen und wir sind ja nur zu zweit ;)

    AntwortenLöschen
  6. ein toller Menüplan.
    Die Idee merke ich mir :-)

    lieber gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  7. Was eine geniale Idee! So einen Plan sollte ich mir auch zulegen! Damit geht man bestimmt stressfreier durch die Woche ;-) Geht deine kleine auch gerne in den Kindergarten? Meine versteckt sich gerne wenn sie abgeholt wird und hofft dadurch auf eine Chance noch da bleiben zu dürfen ;-) liebe Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
  8. Toll umgesetzt dein Menuplan. Ich mach aus Wochenplan, Sophia meinte vor kurzem mal "gäll Mama de muesch nümm überlegge was chochisch"
    Auch ich studier am Montag die Zeitung:-)
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Eine super umgesetzte Wochenplanidee! Ich muss mich auch outen, studiere auch immer montags und dienstags die Aktionen und richte meinen Einkauf/Vorrat danach... Meistens wird dieser dann donnerstags erledigt, wenn die Kids in der Spielgruppe sind. In den Wintermonaten mache ich meistens einen Menüplan. Im Sommer muss ich flexibel sein beim Mittagessen kochen, da oft kurzfristig 1-3 Personen mehr am Tisch sitzen.
    Liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Fabienne, das DIY ist toll. Wir hatten auch mal einen Plan, aber irgendwie ist er in Vergessenheit geraten. Aber durch dich bin ich wieder auf den Geschmack gekommen - Danke! ;))
    LG. Mimi

    AntwortenLöschen
  11. Eine schöne Idee mit dem Menuplan. Ich liebe es Haushaltspläne zu erstellen, doch leider halte ich sie so gut wie nie ein, da es irgendwie immer anders kommt als geplant. So gehe ich momentan ohne Liste planlos durchs Leben ;-)
    Grüessli
    Sarah

    AntwortenLöschen